Sport und Bewegung
An der Ernst-Reuter-Schule wird Sport mit drei Wochenstunden unterrichtet, um die Bewegung der Kinder zu fördern und ihnen ausreichend Möglichkeiten zu bieten, motorisch gefordert und gefördert zu werden. Neben den Unterrichtsstunden im Fach Sport haben die Kinder die Möglichkeit, sich selbstverständlich in den Pausen auf den Turngeräten und Klettergerüsten auszuprobieren und sich Spielgeräte für die Bewegung auszuleihen. Außerdem ist es wichtig, dass sich die Kinder im Rahmen des Unterrichts bewegen, um dadurch einen Ausgleich zu den sitzenden Tätigkeiten zu schaffen. Alle Lehrer und Lehrerinnen legen dafür individuelle Pausen auf dem Hof oder im Klassenraum ein und gestalten ihren Unterricht entsprechend. Sie werden hier bei der Auswahl der Methoden und der Umsetzung ihrer Ideen durch unsere Tanzpädagogin und unseren Sozialpädagogen unterstützt.
Im zweiten Schuljahr gehört für alle Schülerinnen und Schüler der Schwimmunterricht fest zum Stundenplan. Hier können die Schüler die Schwimmabzeichen wie das Seepferdchen, Bronze oder Silber erhalten und so eine zusätzliche Anerkennung ihres Erfolges erleben. Ziel des Schwimmunterrichts an unserer Schule ist es, dass alle Kinder sich an das Element Wasser zu gewöhnen, gegebenenfalls die Angst davor verlieren und am Ende des zweiten Schuljahres den Unterricht mit dem Seepferdchen abschließen.
Einmal im Jahr finden an unserer Schule die Bundesjugendspiele statt und werden im Winter ergänzt durch das Wintersportfest. Hier absolvieren alle Schüler einen Bewegungsparcour mit zum Beispiel Barren, Seilen, Bällen oder Kästen, der in Form eines Zirkeltrainings stattfindet, mit einer Urkunde anerkannt wird und großen Anklang findet. Im Sommer finden im Rahmen eines großen Sommersportfestes die Bundesjugendspiele statt, bei denen sich die Schüler jahrgangsweise in den Sportarten Sprint, Weitsprung und Schlagballweitwurf messen. Sie können hier eine Teilnehmer-, Sieger- oder Ehrenurkunde erhalten. Den Höhepunkt des Sommersportfestes bilden die Klassenstaffeln, bei denen die Klassen eines Jahrgangs mit 12 Kindern gegeneinander antreten. Die Jahrgangsbesten unserer Schule nehmen am Ende des Schuljahres noch an den Meisterschaften auf Stadtebene teil und treten hier gegen die Besten der anderen Grundschulen aus Kamp-Lintfort an.
Dies ist jedoch nicht die einzige sportliche Attraktion, an der die Schülerinnen und Schüler außerhalb des Schulsportes und Unterrichts teilnehmen können. Am 3. Oktober findet zum Beispiel traditionell der „Wir-4-Städte-Lauf“ statt, bei dem unsere Schule stets gut vertreten war und abschließen konnte. Das verdanken wir vor allem dem Engagement des Kollegiums, welches die Betreuung und Aufteilung der Kinder vor Ort übernimmt.
Des Weiteren gibt es für die Jungen und Mädchen der 4.Schuljahre das Basketballturnier der Stadt Kamp-Lintfort, bei dem die Ernst-Reuter-Schule im letzten Schuljahr mit drei Teams vertreten war. Hier messen sich die Viertklässler aller Grundschulen Kamp-Lintforts im Rahmen eines Basketballturniers, welches von der Gesamtschule hervorragend organisiert wird. Im Vorfeld wird hierfür auch über den Sportunterricht hinaus trainiert, um als Mannschaft aufzutreten.
Neben dem Sport und den Bewegungsangeboten bietet der jahrgangsübergreifende Stammgruppenunterricht, der Musikunterricht, aber besonders die Tanz-AG den Kindern die Möglichkeit, sich zu Musik und Rhythmen zu bewegen und den eigenen Körper auszuprobieren. Hier haben sie außerdem die Möglichkeit, bei den abschließenden Präsentationen und Aufführungen, die entsprechende Anerkennung zu erhalten.
Hier sehen Sie, als ein Beispiel, die 4 Basketballteams des letzten Jahres:
© Alle Rechte vorbehalten · Ernst-Reuter-Schule Kamp-Lintfort