Die Arbeitsgemeinschaften

Im dritten und vierten Schuljahr erhalten die Schülerinnen und Schüler beider Standorte der Ernst-Reuter-Schule zusätzlich zum JeKi -Instrumentalunterricht und dem Orchester Kunterbunt die Möglichkeit, an verschiedenen Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen. Diese Teilnahme ist freiwillig, aber für ein Schuljahr bzw. Schulhalbjahr verbindlich, da projektorientiert gearbeitet wird. Zu Beginn des Schuljahres können die Kinder nach einer Vorstellung der AGs zwischen den folgenden Angeboten wählen:

Im Schulchor singen Kinder der 3. und 4. Klassen. Sie treffen sich immer freitags in der 6. Stunde im Musikraum. Sie erfahren den Chor als Gemeinschaft, in der jedes Kind, das mitmachen möchte, willkommen ist, auch wenn es noch nicht richtig „singen“ kann. Sie erleben in der Chorarbeit, dass Singen das Natürlichste der Welt ist -  die eigentliche Muttersprache aller Menschen – , in der wir uns mit unseren Empfindungen und Erfahrungen mitteilen können. Sie lernen ihre eigene Stimme kennen und erleben, wie sie  durch Üben, Gestalten und Spielen zu besonderen Leistungen befähigt werden. Dabei lernen sie ein vielfältiges Liedgut kennen, von modernen Liedern bis hin zu traditionellen Liedern. Viele Lieder werden mit Rhythmus- oder Körperinstrumenten begleitet. Einige Kinder können bei Solobeiträgen ihr ganz besonderes Talent beweisen. Höhepunkte sind Konzerte zu  jahreszeitlichen Festen, wie z.B. das Weihnachtskonzert oder ein Frühlingsliedersingen oder zum Abschluss des Schuljahres die jährliche Musicalaufführung in Kooperation mit der Theater- und Tanz-AG. In einem spanischen Sprichwort heißt es:„Wo Kinder singen, öffnet sich der Himmel!“

Die Arbeitsgemeinschaft Theater findet in den Jahrgangsstufen 3 und 4 mit jeweils ca. 20 Kindern getrennt statt. Es nehmen Kinder teil, die bereits Vorkenntnisse an anderer Stelle auf der Bühne gesammelt haben, aber auch Kinder, die sich ausprobieren möchten oder das Spielen und Sprechen auf der Bühne ganz neu erlernen möchten. Schon oft konnten hier Kinder beweisen, dass sie Texte auswendig lernen und vortragen können, obwohl ihnen dies im Unterricht eher schwer fiel.

Als einzige Arbeitsgemeinschaft findet die Tanz-AG gemeinsam für die Klassen 3 und 4 im Nachmittagsbereich statt und bietet den teilnehmenden 30 Kindern die Möglichkeit, sich zu moderner, klassischer und internationaler Musik zu bewegen. Es werden gemeinsam Choreographien entwickelt und einstudiert. Dabei steht sowohl das freie Bewegen, als auch das rhythmische und geleitete Tanzen im Vordergrund. Die Tanz-AG wird geleitet von einer ausgebildeten Tanzpädagogin.

Einmal in der Woche treffen sich die 25 Kinder der Arbeitsgemeinschaft Abenteuer Helfen, um sich in den Erste-Hilfe-Maßnahmen ausbilden zu lassen, die sie befähigen, als Schulsanitäter auf dem Schulhof tätig zu sein. Diese AG umfasst ein Schulhalbjahr und endet mit einer Gesamtpräsentation des Gelernten und der Übergabe der Urkunde. Danach sind die ausgebildeten Schulsanitäter in den Pausen und bei den Veranstaltungen der Schule in der Lage, kleine Verletzungen zu versorgen, sich um die Verletzten zu kümmern und Hilfe zu holen, falls sie diese benötigen. Im ersten Schulhalbjahr findet diese Arbeitsgemeinschaft für die Kinder der 4. Schuljahre und im zweiten Halbjahr für die Kinder der  3. Schuljahre statt.

© Alle Rechte vorbehalten · Ernst-Reuter-Schule Kamp-Lintfort